Hauptmenü

Fasnachtszeitung

RSS-Feeds

Entwickelt sich der Tiefbahnhof Luzern zu Stuttgart 21? Der Bürger weiss nicht, was geprüft wurde! PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: Mac Wijnands   
Dienstag, 05. April 2011 um 21:04 Uhr
Der Luzerner Kantonsingenieur hat hellseherische Fähigkeiten! Das muss man glauben, wenn er aus dem Stegreif, den präsentierten Mobilitätsbahnhof Triangel bereits beurteilen kann , ohne das Projekt  gesehen zu haben! Ein Team von unabhängigen, bürgerlichen Fachleute, präsentiert eine futuristische, aber realistische  Idee, mit vielen Unterlagen samt Modell (!), „Mobilitätsbahnhof Triangel“ und prompt wird verkündet, dass…“die Zweckmässigkeit der Lösung Tiefbahnhof schon aufgezeigt wurde!“ Auch wird noch ergänzend beigefügt, dass der „Volkswillen“ mit klaren Mehrheit, bereits im November 2009 gesprochen hat! Die 20 Millionen, als Projektierungskredit für den Tiefbahnhof, schaffen offenbar viele Amigos und Sympathisanten!
 
Der Bürger weiss gar nicht, was und vorallem wie geprüft wurde. Waren die ausgewählten „Experten“, Politiker und Verwaltungsfachleute auch wirklich kompetent für die „Zweckmässigkeitsprüfung ?“Und ebenso hört man als Bürger nicht, welche oder überhaupt ob es Varianten gab. Was waren denn die Kriterien für die „Zweckmässigkeitsprüfung“ und was wurde von wem gewichtet?Wer hat und warum, welche Forderungen aufgestellt und durchgesetzt? Was ist mit den Argumenten und Problemen , die gar nicht in Franken auszurechnen sind? Wir wissen und hören es nicht!
 
Es ist nicht zu hoffen, dass wir in Luzern mit dem Tiefbahnhof Verhältnissen entgegen gehen, wie mit Stuttgart 21 geschehen! Wenn unabhängige Bürger und Fachleute, unbelastet, so eine Bahnhof-Vision konkretisieren und präsentieren, dann haben sie auch ein Recht darauf, dass die verantwortlichen Behörden-und Amtsstellen diese Pläne ernst nehmen und seriös prüfen! Umsomehr wir wissen, dass der Tiefbahnhof eine Uebergangslösung wäre und gar nicht die zukünftigen Anforderungen des Verkehrs lösen kann!
 
Aus selbschützerischen, rechthaberischen Gründen den Versuch starten diesen Mobilitäts-Bahnhof-Triangel im voraus zu bodigen, zeigt nicht nur eine schlechte Umgangskultur, sondern wäre den Luzerner Steuerzahlern gegenüber, unverantwortlich und teuer!
 
Mac Wijnands-Lang
Co-Präsident Forum Emmen